Ausbildung Neuer Tanz und Stockkampfkunst

DANCE - FIGHT - GROW

Allgemeines

Die Ausbildung erstreckt sich über 4 Jahre und hat zum Ziel, die theoretische und praktische Kompetenz der TeilnehmerInnen für die Anwendung der Arbeit unter dem Thema Neuer Tanz und Stockkampfkunst, in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen zu entwickeln.
Die Ausbildung besteht aus:

  • der berufsbegleitenden Jahresfortbildung und einem Wochenendseminar in Freiburg (1. & 4. Jahr)
  • Dance - Move - Fly, Dance - Fight - Create, Be in your Element (2. Jahr)
  • Sommer Retreat in Spanien und 2 Projekte (3. Jahr)
  • persönlichem Coaching ca. 4x pro Jahr

Protokolle und Mitschriften der Praxis und Theorie fertigen die Teilnehmer selbst an. Jedes Jahr kann auch einzeln gebucht werden.

Inhalt und spezifische Ziele

Praktisches Arbeiten
  • Entwicklung von körperlichen Fähigkeiten wie z.B. Studie vom "body-mind-work" (Arbeit mit dem Wissen des Körpers), Rechts-Links- sowie Augen-Hand-Koordination, mittlere Muskelspannung für geschmeidige Bewegungen, Kraft, stabile Struktur, Durchlässigkeit finden etc.
  • gesunder Umgang mit Dynamik & Schwung
  • Die eigene Lernfähigkeit verbessern
  • Grundvokabular und Handwerkszeug in Tanz, Bewegung und Kampfkunst
  • Training von Techniken und Reflexen in Tanz und Kampfkunst
  • Zusammenführen von Tanz und Kampf (Nähe des Tanzes und freien Kampfes erfahren und verstehen lernen - loslassen von Techniken)
  • Bewusstheit in der Bewegung und der Berührung
  • Achtsamkeit für Zeit und Raum, Nähe, Distanz, Abgrenzung, Fluss...
  • Focus des eigenen Handelns finden
  • Improvisation und Komposition
  • Entwicklung und Integration einer eigenen Trainingskultur in den Alltag
  • Vertiefung der gelernten Anwendungen und Grundlagen
  • Eigenwahrnehmung und Reflexionsfähigkeit verbessern
  • Stärken unserer Gesundheit, Harmonie im Alltag, Kraft und des Selbstbewusstseins
  • u.v.m.
Theorie
  • Metaebene der Arbeit
  • Prinzipien wie Raum, Zeit, Rhythmus, Nähe und Distanz
  • 5 Elemente, Godai
  • Das Innehalten als oberstes Prinzip in Kampfkunst und Tanz
  • Umgang mit Stress
  • Lernen lernen
  • Informationen über Aufrichtung, Kreativität und Balance
  • Verständnis für den Unterschied von Kampf & Spiel
  • Die eigene Lernfähigkeit verbessern
  • Strukturen für Improvisation und Performancearbeit
  • Wie entwickle ich eine Choreographie?
  • Eigenwahrnehmung und Reflexionsfähigkeit verbessern
  • Kommunikation
  • Bezug zum Alltag herstellen
  • Didaktik & Methodik: z.B. "Wie unterrichte ich gemischte Gruppen?" (Bedeutung der Integration)
  • uvm.

Struktur         Anmeldung